Texte gekonnt bearbeiten

Dauer: 16 Stunden

Wann: Wochenende, Samstags & Sonntags

Teilnahmevoraussetzungen: keine

 

„Was nicht passt, wird passend gemacht…“

Als Geschichtenerzähler ist es die größte Arbeit, die richtige Geschichte oder das passende Märchen zu finden. Die Bibliotheken und Buchgeschäfte sind voll mit wunderbaren Stories und phantastischen Motiven, die wir als Erzähler nutzen können. Doch da haben wir auch gleich die erste Herausforderung vor uns, denn die Nibelungen, Shakespeare, Goethe oder andere herausragende Werke sind nicht einfach mündlich zu erzählen. Sie müssen erst ordentlich überarbeitet werden.

So kann es z.B. sein, dass packende Kurzgeschichten von der literarischen Sprache in Ihre eigene Sprache des freien Erzählens gebracht werden müssen. Bei anderen bekannten Werken, wie z.B. 1001 Nacht, sind die Geschichten und Motive so ineinander verstrickt, dass wir nur einen Handlungsfaden herausziehen um ihn erzählbar zu machen. Bei großen Werken, werden wir die allermeisten Figuren hinauswerfen und Nebenstränge streichen müssen.

Wir betrachten dabei auch die Bedeutung von Symbolen und Archetypen in den Geschichten. Wobei wir Archetypen größer ansetzen als in der Philosophie von C.G.Jung – es sind vielmehr Urtypen, die wir in Augenschein nehmen. Ganz bewusst sollen die Texte umgestaltet werden und achtsam mit den einzelnen Symbolen umgegangen werden. Als Herren unserer Geschichte können wir Stimmungen ändern, Bedeutungen verkehren oder auch nur einzelne Fragmente aus der Geschichte für uns verwenden.

Als Erzähler haben wir natürlich das Ziel, die Geschichten gekonnt zu verändern und genau zu wissen, welche Änderung welchen Effekt bei den Zuhörern erzielt. Wir überlassen hier nichts dem Zufall.

Inhalte des Seminars

Sie lernen anhand von Beispielen, wie Sie sich Textstrukturen erarbeiten. Dabei werden wir lange Texte verkürzen und kurze Texte verlängern. Gerade bei Sagen haben wir die Ausgangslage, dass sie oft nur aus vier bis fünf Sätzen bestehen. Das reicht nun kaum für eine Geschichte mit Spannungsbogen und Dialogen aus.

Bei langen Texten werden Sie lernen, wie Sie wichtige Textstränge erkennen und sie gekonnt aus der Geschichte „schälen“. Wir betrachten uns einzelne Dialoge und bauen sie erzählbar um. Natürlich werden wir alle Methoden ganz praxisnah und mit vielen Übungen ausprobieren.

Vorab erhalten Sie eine bunte Auswahl an Texten, die Sie durchstöbern können und von denen Sie sich eines zur Bearbeitung aussuchen. Dabei achten wir darauf das alle Genres abgedeckt werden: von gruseligen Kurzgeschichten, literarischen Märchen – z.B. von E.T.A. Hoffmann, alten Göttersagen – z.B. Siegfried und der Drachenkampf und manchmal ist ein Science Fiction dabei. Ganz nach Lust und Muse wählen Sie sich Ihre liebste Richtung aus.

Und keine Angst: auch bei einem Textseminar darf gelacht, phantasiert und vor allem erzählt werden.

Zum Terminkalender
Hier geht’s zur Anmeldung

Kommende Seminare

After Work Story

Juli 12 . 19:00 - 21:00

Erzählprogramme gestalten

Juli 22 . 10:00 - Juli 23 . 16:00